Das Portal für wissenschaftliche Fachkreise
Newsletter abonnieren   
   Logout
Aptamil GUM1plus

Aptamil Kindermilch 1+ enthält den höchsten Vitamin-D-Gehalt

Aptamil Kindermilch unterstüzt das Immunsystem auf natürliche Weise* und leistet einen wertvollen Beitrag zur optimalen Kleinkindernährung.




 
Kleinkinder, die regelmäßig Kindermilch trinken, haben einen besseren Vitamin-D-Status




Kindermilch ist eine Möglichkeit, die Zufuhr von kritischen Nährstoffen, wie z. B. Vitamin D, bei suboptimal ernährten Kleinkindern zu verbessern.2




Deckung des erhöhten Nährstoffbedarfs bei Kleinkindern



Ein Kleinkind benötigt 3 x mehr ungesättigte Fettsäuren und 7 x mehr Vitamin D als ein Erwachsener*!
4 *pro kg Körpergewicht




Tatsächliche Zufuhr wichtiger Nährstoffe im Vergleich zu den DACH-Empfehlungen 4,9



Kleinkinder sind keine kleinen Erwachsenen. Eine optimale Ernährung im Kleinkindalter schafft die Grundlage für eine gesunde Zukunft.




* Aptamil Kindermilch enthaelt Vitamin A, C und D, die zur normalen Funktion des Immunsystems beitragen. **untersuchte Kleinkinder aus Deutschland (n = 269), Niederlande (n = 48) und Groflbritannien (n=12)

1. Akkermans, M. D., et al. (2016) Iron and Vitamin D Deficiency in Healthy Young Children in Western-Europe Despite Current Nutritional Recommendations (IDEA). Journal of Pediatric Gastroenterolog and Nutrition 62(4): 635-42.
2. EFSA Panel on Dietetic Products Nutrition and Allergies. (2013) Scientific Opinion on Nutrient Requirements and Dietary Intakes of Infants and Young Children in the European Union. EFSA Journal 11(10): 3408.
3. Elmadfa, I., et al. (2016) Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe der GROSSEN GU NÄHRWERT- UND KALORIEN- TABELLE. 3.Auflage.
4. DGE. & ÖGE. & SGE (Hrsg.). (2015) Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. 2.Auflage.
5. Wabitsch, M., et al. (2011) Vitamin-D-Versorgung im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter. Monatsschrift Kinderheilkunde 159(8): 766-74.
6. Classen, M. (2014) Die Situation der Kleinkindernährung in Deutschland. Zu viel, zu wenig, zu ungesund? pädiatrie: Kinder- und Jugendmedizin hautnah 26: 90-93.
7. Kersting, M. & Alexy, U. (2008) Die DONALD Studie. Ernährungsumschau 1: 16-19.
8. Bergmann, K. E., et al. (2015) Vitamin-D-Mangel bei Kindern- und Jugendlichen in Deutschland (Teil 1). Monatsschrift Kinderheilkunde 163(10): 1012-19.
9. DGE (Hrsg.). (2008) Verzehrsstudie zur Ermittlung der Lebensmittelaufnahme von Säuglingen und Kleinkindern (VELS). Ernährungsbericht 2008: 49-60.





Nach oben




 

Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen   Datenschutz   Partner
EXPERTEN HOTLINE
0800 / 808 002
(gebührenfrei)
Mo-Fr 9-12 & 13-15 Uhr

EXPERTEN HOTLINE   (gebührenfrei)
0800 / 808 002   Mo-Fr 9-12 & 13-15 Uhr

Informationen für Eltern zu:





Wichtige Hinweise:
Stillen ist das Beste für Babies. Säuglingsanfangsnahrungen sollten nur auf Rat von Kinderärzten oder anderem medizinischem Fachpersonal verwendet werden.